Rückrunde beginnt erfolgreich!

Am Samstag den 14.12.2019 ging es für uns in das erste Spiel der Rückrunde. Bei uns begrüßen durften wir SSVG Eichwald. Das Hinrundenspiel war ein sehr knappes 3:0 zu unseren Gunsten (29:27, 27:25, 26:24). An dieses Ergebnis wollten wir natürlich anknüpfen.

Doch bereits vor dem Start des 1. Satzes lief es außerplanmäßig. Unser gesetzter 1. Schiedsrichter ist nicht erschienen. Dankenswerter Weise konnten wir uns mit den Gästen auf ein Ersatz-Schiedsgericht unserer zweiten Damen einigen. Hier noch einmal ein Riesen Dank für euren spontanen Einsatz!

Mit 20 Minuten Verzug starteten wir in den ersten Satz. Diese Pause verkrafteten wir nicht so gut wie die Gäste und wir hatten es sichtlich schwer in das Spiel zu finden. Wir verfielen wieder in den Rhythmus vom Anfang der Saison und verschenkten viele Punkte durch direkte eigene Fehler. Mit schnellen Bällen auf den gegnerischen Außenangreifer konnten die Eichwalder unseren Block gut auseinander ziehen und diese starken Angriffe auch in viele Punkte verwandeln. Erst gegen Ende des Satzes konnten wir die Führung von Eichwald auf nur 5 Punkte reduzieren und mit diesem Punktestand auch den Satz beenden (20:25).

Im nächsten Satz konnten wir die alten Muster ablegen und spielten sehr geduldig. Mit einer stabilen Annahmeleistung war es unseren Zuspielern möglich vor allem unseren Diagonalangreifer Michel Krüger gut in Szene zu setzen. Eichwald hatte sichtlich Probleme ihn unter Kontrolle zubekommen und wir konnten unsererseits mit einem Wechsel auf den deutlich höheren Zuspieler Yannik Schmitt, den gegnerischen Hauptangreifer gut aus dem Spiel nehmen. Der zweite Satz endete nach vielen langen Ballwechseln mit einem Punktestand von 25:16.

Diesen Schwung konnten wir direkt mit in den nächsten Satz bringen. Mit wenig eigenen Fehlern im Angriff und im Aufschlag konnten wir den Ball lange im Spiel halten. Durch die sehr bewegliche Abwehr konnten wir viele Bälle noch retten und mit cleveren Lösungen im Angriff den Gegner stark unter Druck setzen. Somit konnten wir einen langen und sehr ausgeglichenen Satz doch sehr deutlich beenden (25:9).
Mit zwei Sätzen im Rücken konnten wir befreit unser Spiel aufziehen und auch weiterhin viele Bälle gut abwehren und verwandeln. Mit einem Wechsel auf der Mittelblockposition konnten wir an der guten Blockarbeit weiterhin anschließen und gewannen den letzten Satz und damit das Spiel mit 25:19.

Wir mussten auf Felix Liebald, Dennis Lamberty, Abdul Ahmadi und Nico Rademacher verzichten.
Es spielten: Berlauer, Hüter, Klos, Krüger, Lang, Schmitt, Schneider, Senge, Uçan, Werle
Trainer: Marco Heise

Tabelle_H3
Mit diesem Sieg auf dem Konto können wir uns etwas von Eichwald absetzen und Ober-Roden dicht aufrücken. Mit dem nächsten Spiel haben wir sogar die Möglichkeit das Jahr mit einem 8. Platz zu beenden!


Unser nächstes und letztes Spiel für dieses Jahr bestreiten wir am 21.12.2019 um 20:00 Uhr bei uns in der Heinemann-Halle. Begrüßen dürfen wir die Landesauswahl aus Hessen. Wir würden uns freuen, wenn wir mit euch gemeinsam das Jahr ausklingen lassen können. Ein letztes Mal dieses Jahr, bis dahin

TG Olé!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.