Punktgewinn im Abstiegskampf

Am Samstag hatten die TG-Damen TG Naurod als Gegner zu Gast. Naurod ist mit eines der entscheidenen Spiele im Kampf um den Klassenerhalt, weshalb die Gastgeberinnen alles geben wollten.
Im ersten Satz hatte Naruod allerdings den besseren Start erwischt und konnte sich gleich zu Beginn mit einigen Punkten Vorsprung absetzen. Erst zum Ende hin wurde die TG langsam wach und konnte durch gute Aufschläge, den Vorsprung verkürzen, schaffte es aber nicht, bis zum Ende an Naurod ranzukommen. Aus diesem Grund ging der erste Satz mit 25:19 an Naurod. Den zweiten Satz startete die TG jedoch gleich mit einer guten Aufschagserie, wodurch schnell ein kleiner Vorsprung herausgearbeitet werden konnte. Zum 7:7 schaffte Naurod zwar den Ausgleich, die Damen der TG ließen sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und setzen sich erneut einige Punkte ab, bis Naurod jedoch auch wieder rankommen konnte. In der letzten Phase des Satzes hatte der Gastgeber aber durch starke Angriffe und druckvolle Aufgaben die besseren Argumente. So ging der zweite Satz mit 25:21 erfolgreich an die TG Rüsselsheim. Äquivalent zum zweiten Satz startete die TG mit einer Aufschlagserie in den dritten Satz, wodurch ein deutlicher Vorsprung herausgearbeitet wurde. Anders als im zweiten Satz, schaffte es Naurod jedoch nicht, den druckvollen Angaben und schlau gespielten Angriffen etwas entgegenzusetzen. Hierdurch ist der Satz sehr deutlich mit 25:13 an die Gastgeberinnen gegangen. Der vierte Satz verlief wie der erste Satz. Naurod konnte sich gleich zu Beginn einige Punkte absetzen, die TG schaftte es hier jedoch nicht, die in den vorherigen Sätzen gezeigten Leistungen aufs Feld zu bringen. Zum Ende des Satzes gelangen den Damen der TG gute Aktionen und kam bis auf zwei Punkte an Naurod ran, schaftte jedoch nicht an Naurod vorbei zu ziehen. So musste die Entscheidung im Tiebreak passieren. Die TG kam gut in den entscheidenden Satz, setze sich bis auf 6:2 ab, schaffte es aber nicht diese Spannung zu halten. So zog Naurod an den Damen der TG vorbei und entschied den 5. Satz für sich. So nehmen die Damen der TG leider nur einen Punkt aus diesem Spiel mit. “Wir hätten das Spiel deutlicher für uns entscheiden können. Wir haben zwischendurch gute Leistungen gezeigt. In den entscheidenden Phasen hat aber leider der Kopf nicht mitgemacht. Jetzt heißt es weiter arbeiten. Laut Staffelleiter werden sehr wahrscheinlich drei Mannschaften absteigen. In den restlichen Spielen müssen wir jetzt alles geben.” so Kapitänin Jennifer Dietz.
Rüsselsheim vs. Naurod
  1. Satz 19:25
  2. Satz 25:21
  3. Satz 25:13
  4. Satz 21:25
  5. Satz 12:15
TG Rüsselsheim
Dietz, Jung, Köhler, Kraft, Panova, Pflug, Pompetzki, Schmalbach, Vourliotis, Werschnik, Wiedrich, Wierczeiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.