Schwache Leistung wirft uns im Abstiegskampf zurück

 

VC Ober-Roden – TG Rüsselsheim III 3:2 (25:18; 26:24; 25:27; 21:25; 15:13)

Am vergangenen Samstag spielten wir in unserem letzten Auswärtsspiel der Saison gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf aus Ober-Roden. Trotzdem starteten wir denkbar schlecht ins Spiel und und uns gelang im ersten Satz nahezu gar nichts.
Einfache Fehler, eine wacklige Annahme und harmlose Angriffe zogen sich durch den ganzen Satz. Folgerichtig ging der erste Durchgang verdient an Ober-Roden.

Im zweiten Satz setzte sich unsere schlechte Leistung fort, sodass wir von Beginn an einem Rückstand hinterlaufen mussten. Im Verlauf des Satzes konnten wir uns zwar etwas steigern und den Rückstand verkürzen, doch letztlich ging auch dieser Satz an Ober-Roden.

Ab dem dritten Satz zeigten wir endlich eine deutlich bessere Leistung. Aus einer stabilen Annahme heraus konnten wir im Angriff immer wieder erfolgreich punkten. Vor allem Daniel Hüter setzte sich ein ums andere Mal erfolgreich durch. Und auch mit unserer Block- und Abwehrarbeit konnten wir Ober-Roden jetzt immer wieder vor Probleme stellen. Dadurch schafften wir es, uns die Sätze 3 und 4 zu sichern.

In einem spannenden und ausgeglichenen Tiebreak ging es dann immer wieder hin und her. Am Ende hatte Ober-Roden leider das glücklichere Ende für sich.

Schlussendlich haben wir uns vor allem mit unserer Leistung in den ersten beiden Sätzen die Chance auf eine bessere Punktausbeute verbaut. Trotzdem haben wir den Klassenerhalt noch nicht ganz abgeschrieben, dafür müssen wir aber in den letzten beiden Saisonspielen gegen den nächsten Konkurrenten Waldgirmes und Tabellenführer Hanau punkten.

Es spielten: Berlauer, Düzcesoy, Hüter, Lang, Liebald, Krüger, Schmitt, Schneider, Senge, Uçan, Zimmermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.