Zuhause erneut wichtige Punkte geholt

TG Rüsselsheim III vs. Orplid Darmstadt 3:2 (25:27, 27:25, 25:19, 12:25, 15:13)

Am Samstag Abend hatten wir erneut ein Heimspiel gegen ein Team, gegen das wir in der Hinrunde erhoffte Punkte unglücklich liegen lassen mussten. Dem entsprechend waren wir heiß darauf, zu punkten und die Bilanz gegen Orplid auszugleichen.
Endlich konnten wir wieder mit einem Kader aus 10 Spielern starten, da der lange verletzungsbedingt ausgefallene Michel Krüger wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einstieg und wir uns gleichzeitig mit Yücel Düzcesoy eine Verstärkung für die Diagonalposition sichern konnten.

So starteten wir gut ins Spiel und es zeigte sich sofort, dass beide Teams nahezu auf Augenhöhe spielen konnten. Längere Ballwechsel gingen an beide Seiten und der Satz war bis in die Schlussphase stets ausgeglichen. Leider hatten wir am Schluss nicht das nötige Glück, um den Satz für uns zu entscheiden und mussten uns mit 25:27 geschlagen geben.

Auch der zweite Satz verlief ähnlich wie der erste und weder wir noch Orplid konnten uns wirklich absetzen. Nach mehreren Wochen Pause durfte Michel Krüger ab dem zweiten Satz endlich wieder auf der Diagonalposition angreifen und er zeigte sofort, dass er heiß auf Punkte war. So sicherte er uns mit cleveren und gut platzierten Angriffen immer wieder Punkte und gab uns letzten Endes den nötigen Schub, den Satz erfolgreich zu beenden.

Angefeuert durch gute Leistungen zeigten wir uns im dritten Satz besonders stark. Immer wieder gelang es uns, in der Abwehr die Bälle noch zu kratzen und im Spiel zu halten. Auch unsere Sicherung verbesserte sich und Orplid fand immer weniger Lösungen, um schnelle Punkte zu machen. Auch im Angriff fanden wir die nötigen Mittel, um uns schließlich mit einem 25:19 in Führung zu bringen.

Satz vier hingegen lief exakt gegensätzlich ab. Obwohl sich Orplid nicht sonderlich verbesserte, gelang uns auf einmal nichts mehr. Nachdem wir bereits mit mehreren Punkten in Rückstand geraten waren, machten wir uns bereits auf den letzten Satz gefasst und hakten den vierten vorzeitig ab.

Glücklicherweise schüttelten wir pünktlich zum Entscheidungssatz unser Tief ab und fanden zu alter Stärke aus den vorigen Sätzen zurück. Auch Orplid war jetzt wieder heiß und machte es uns erneut extrem schwer, leichte Punkte zu machen. Doch auch wir zeigten hervorragende Abwehrarbeit und machten schlussendlich die wichtigen Punkte, sodass wir mit 15:13 siegreich hervorgingen.

Nach den nächsten zwei Punkten stehen wir jetzt auf Tabellenplatz sechs mit 20 Punkten aber einem Spiel mehr als die direkte Konkurrenz. Trotzdem können wir sowohl mit unserer Leistung als auch mit den gewonnenen Punkten sehr zufrieden sein. Am 22.02. sind wir dann zu Gast beim Tabellendritten Biedenkopf, bei denen wir bereits im Hinspiel einen Punkt gewinnen konnten.

Es spielten: Uçan, Liebald, Senge, Schneider, Lamberty, Hüter, Berlauer, Lang, Krüger, Düzcesoy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.