Spiel auf Augenhöhe gegen Eintracht Frankfurt 2

Am Sonntag den 21.10.2018 gingen die Jungs der TG Rüsselsheim – Herren 4 wieder ans Netz. Dieses mal ging es zu Gast bei der starken Eintracht Frankfurt 2 darum, zu zeigen, dass auch wir in der Landesliga Fuß fassen konnten.

 

Um 15:00 Uhr starteten wir mit dem ersten Satz. Die ersten Punkte waren hart umkämpft, doch die Eintracht machte enormen Druck, dem wir nicht lange Stand halten konnten. Zu viele Eigenfehler in Annahme und Angriff führten zu einer deutlichen Führung der Eintracht. Nach einem taktischen Wechsel auf der Zuspielposition stabilisierten wir uns kurz wieder, doch die Führung war nicht mehr auszugleichen. Der erste Satz war zu 17 verloren.

 

Unverändert ging es in den Zweiten Satz.  Mit starken Block- und Angriffspunkten von Mittelblocker Tobi setzten wir uns erst einmal mit einem dünnen Polster ab. Die Frankfurter fanden jedoch wieder schnell in  ihr gewohnt starkes Spiel und störten damit unseren Spielaufbau. Deutlich knapper mussten wir uns dann mit 22 Punkten geschlagen geben.

 

So wollten wir uns nicht geschlagen geben und da wir im Dritten Satz nichts mehr zu verlieren hatten spielten wir befreiter und sicherer.  Dies merkte man auch. Bei unseren Stärken dem Angriff und dem Aufschlag waren wir zumindest zeitweise auf Augenhöhe mit den Frankfurtern. Hervorzuheben war weiterhin die stabile Organisation in Annahme und Abwehr von Libero Michael. Letzten Endes mussten wir uns doch geschlagen geben und leider ohne Punkt das Feld verlassen.

 

Wir spielten also ein wertvolles 0:3 (17:25, 22: 25, 20:25).

Doch auch ohne Punkte haben wir eine Menge mitnehmen können. Zum Beispiel konnten auch unsere Neuzugänge Landesliga Luft schnuppern. Spielstark bewiesen sich, auf ein Neues Felix und Michel im Angriff. Wir haben ebenfalls gesehen, dass wir uns auch in der Landesliga nicht verstecken müssen. Trotzdem bleibt es spannend! Weiter geht es bei uns am 27.10.2018 als zweiter Gast beim TSV Auerbach. Wir freuen uns auf die Spitzenklasse der Landesliga!

 

Gespielt haben Abdul, Felix, Jannis, Johannes, Manuel, Max, Michael, Michel, Mirko, Nico, Sven und Tobi.

Trainer war wie gewohnt Lukas.

 

Bis dahin

 

TG Olé!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.